Wir über uns

Arbeitsgemeinschaft Christlicher Motorradfahrer an der Lutherkirche zu Berge

Der ACM-Berge besteht seit 1989 und zählt ca. 20 aktive Mitglieder. Unter der Leitung von Sylke Nordsieke und Astrid Wolke-Dieker zusammen mit Knastpfarrer Thomas Gotthilf aus Lingen und den anderen Mitgliedern, werden jedes Jahr zwei Motorradfahrergottesdienste ausgearbeitet und durchgeführt. Diese Gottesdienste stehen unter dem Motto „Mehr Partnerschaft und Sicherheit im Straßenverkehr“. Der Saisoneröffnungsgottesdienst findet immer Ende April und der Saisonabschlußgottesdienst Ende September statt.

Zur Planung und Organisation dieser Veranstaltung trifft sich der ACM an jedem 1. Mittwoch im Monat im ev. Gemeindehaus. Hier werden dann unter anderem die Themen der Gottesdienste festgelegt, Lieder mit der Band besprochen, die Konvoistrecke ausgearbeitet, Plakate und Handzettel verschickt oder verteilt und vieles mehr.

Um einen Gottesdienst überhaupt durchführen zu können, benötigt der ACM viele zusätzliche Helfer. Zusammen mit der Polizei und den ca. 30 Posten wird die Fahrstrecke des Konvois genau besprochen und abgesichert. Im letzten Jahr nahmen bei schönem Wetter über 2.500 Biker teil. Das ergab eine Konvoilänge von ca. 20-25 Kilometern. Da muß einfach alles passen, damit es reibungslos abläuft.

Im Frühjahr findet bei schönem Wetter immer ein Open-Air-Gottesdienst statt. Gestaltet wird er von Thomas und weiteren ACM-Mitgliedern. Hunderte von Bikern, aber auch Autofahrer, Rollerfahrer, Radfahrer und Fußgänger tummeln sich auf der Wiese hinterm Gemeindehaus. Einige haben Anfahrten von über 200 km hinter sich.

Hier spiegeln sich dann die vorher ausgearbeiteten Themen wider. In der Vergangenheit fanden in diesen Gottesdiensten schon mehrere Trauungen und auch Kindtaufen statt.

Der Erlös aus den gesammelten Kollekten wird für Leitplankenprotektoren, die dem Schutz aller Biker dienen, verwendet, aber auch andere Hilfsorganisationen, wie z.B. die „Multiple Sklerose-Kontaktgruppe“ oder „Hilfe für Kinder im Kosovo“ wurden mit diesen Spenden unterstützt.

Nach dem Gottesdienst gibt es dann Kaffee und Kuchen oder Würstchen und alkoholfreie Getränke. Hier noch ein bißchen Fachsimpeln und dort noch ein paar Leute kennenlernen und mit Gesprächen den Gottesdienst ausklingen lassen. Etliche Helfer der Kirchengemeinde sorgen für das leibliche Wohl. Riesige Mengen an gespendeten Kuchen und Kaffee wollen an den Mann gebracht werden und das am besten auf einmal. Nach getaner Arbeit kommt natürlich auch beim ACM die Geselligkeit nicht zu kurz.
So trifft man sich zu späterer Stunde zum Grillen und läßt noch einmal alles Revue passieren.

Aber auch sonst unternimmt der ACM gemeinsame Dinge. Jährlich findet im Sommer eine Bootstour auf Conny’s Kahn statt, wo jeder mal gerne den Käpt’n spielt. Dann fahren wir zu Motorradgottesdiensten der anderen ACM-Gruppen und zur Motorradwallfahrt nach Kevelaer. Pfingsten ist meistens noch eine Motorradtour im kleineren Kreis angesagt und Weihnachten fährt man auch schon mal zum Weihnachtsmarkt. Alles in allem macht es sehr viel Spaß bei der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Motorradfahrer mitzuwirken.

ACM-Berge

   

Besucherzähler  

093348
HeuteHeute2
GesternGestern55
Letzte WocheLetzte Woche345
Letzter MonatLetzter Monat848
GesamtGesamt93348
   

Wetter in Berge  

WetterOnline
Das Wetter für
Berge
   
© ALLROUNDER